Sabine's Welt der Bienen

  

Die Honigbiene

 

Unsere liebe sogenannte Westliche Honigbiene gehört zur Familie der Echten Bienen (apidae). Ebenfalls Familienangehörige sind Hummeln, Holzbienen und eine Menge anderer Wildbienen.


Das was wir als Bienenrassen bezeichnen, sind die Unterarten der Westlichen Honigbiene. Auf meinen Bienenständen tummeln sich Bienen der Unterart Apis mellifera carnica herum. 


Bei der Carnica handelt es sich um sehr fleißige und brave Bienen, das heißt, sie stechen nicht viel. Obwohl ja so ein bisserl Bienengift durchaus auch seinen gesundheitlichen Wert hat.


Der Biene links am Foto stehen buchstäblich die Haare zu Berge.

Dabei handelt es sich um kleine verzweigte Härchen, die fast so aussehen, als wären es kleine Federn.

Warum kein glattes Haar? -> Weil in den verzweigten Haaren die Pollen besser haften bleiben. 

Unten am Bild kann man eine zum Teil verdeckelte Honigwabe sehen. Die Waben werden nach dem Befüllen mit einer weißen Wachsschicht überzogen.


Interessant ist auch die gleichmäßige 6-eckige Form der Waben. Warum 6-eckig? ->

Na ja, ich denke mal, es ist ganz einfach: Wenn man eine runde Grundform annimmt und drum herum gleich große Kreise anordnet, bekommt man wie viele davon? Genau 6. Wenn man das ganze nun ohne Zwischenräume haben will, wird es automatisch ein 6-eck. Eine 5-eckige Wabe hätte Zwischenräume, man müsste sie krümmen wie einen Fußball. Und ein einfaches Viereck wäre wohl instabil und würde leichter abbrechen.


 

 

 

Bienen:

Reservierungen für Schwärme und Ableger:

sabine.koch25@yahoo.de

Tel. 0699 196 75 447



Bio-Kontrollstelle

Meine Bioprodukte werden von der Austria Bio Garantie zertifiziert.




Verein:

Hier bin ich Mitglied:

Imkerverein Wien Floridsdorf